Saures für den Krebs

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Pixabay

Das Wachstum von Leberkrebs kann durch Darmbakterien gebremst werden. Dies haben Forscher aus den USA im wissenschaftlichen Magazin Science veröffentlicht.

Spezielle Keime bilden Gallensäuren. Über eine mehrstufige Reaktion locken diese Killerzellen an, die den Tumor angreifen. Beseitigt man zuvor andere Bakterien mit Antibiotika, gelingt dies noch besser.

Falls diese Laborergebnisse auf den Menschen übertragbar sein sollten,  ließen sich Lebertumore zukünftig mit zugeführten Bakterien und Antibiotika bekämpfen.

Quelle: Apothekenumschau vom 1.9.2018, Seite 62